Unbegründete Aufregung über das EGMR-Urteil zum Dublin-Abkommen : Tarakhel gegen Schweiz

Détails

Ressource 1Télécharger: 2015_Schmid_Jusletter_UnbegründeteteAufregungüberdasEGMRUrteilzumDublinAbkommenTarakhelgegenSchweiz.pdf (161.01 [Ko])
Etat: Serval
Version: Final published version
ID Serval
serval:BIB_7EF2A349D3E9
Type
Article: article d'un périodique ou d'un magazine.
Collection
Publications
Titre
Unbegründete Aufregung über das EGMR-Urteil zum Dublin-Abkommen : Tarakhel gegen Schweiz
Périodique
Jusletter
Auteur(s)
Schmid E.
ISSN
1424-7410
Statut éditorial
Publié
Date de publication
15/12/2014
Numéro
15. Dezember 2014
Pages
NA
Langue
allemand
Résumé
Die Grosse Kammer des EGMR hat am 4. November 2014 entschieden, dass die Schweiz die EMRK verletzen würde, wenn sie eine kinderreiche Familie aus Afghanistan nach Italien überstellen würde, ohne konkrete Zusicherungen einzuholen, dass die Familie angemessen untergebracht und nicht getrennt wird. Das Urteil ist aus juristischer Sicht nicht überraschend. Es handelt sich vielmehr um einen massvollen Entscheid, der aber in der medialen Berichterstattung teilweise inakkurat dargestellt wurde.
Création de la notice
14/08/2017 10:06
Dernière modification de la notice
03/03/2018 18:42
Données d'usage