Mikrokosmos Westquartier von Eretria : zur Rekonstruktion eines früheisenzeitlichen Siedlungsplatzes

Détails

Demande d'une copie
ID Serval
serval:BIB_60A8C9DB68B8
Type
Thèse: thèse de doctorat.
Collection
Publications
Institution
Titre
Mikrokosmos Westquartier von Eretria : zur Rekonstruktion eines früheisenzeitlichen Siedlungsplatzes
Auteur(s)
Léderrey C.
Directeur(s)
Reber  K.
Codirecteur(s)
Guggisberg  M., Kourou  N.
Détails de l'institution
Université de Lausanne, Faculté des lettres
Adresse
Faculté des lettresUniversité de LausanneUNIL - DorignyAnthropole - bureau 2049CH-1015 LausanneAnthropole - bureau 2049
Statut éditorial
Acceptée
Date de publication
2012
Langue
allemand
Résumé
Das Westquartier von Eretria/Griechenland gehört zu den grössten Grabungsflächen, welche je von der Schweizerischen Archäologischen Schule erforscht wurde. Obwohl in diesem Bereich seit der ersten Ausgrabung 1964 tausende von Keramikscherben und unzählige Befunde ausgegraben worden sind, wurde niemals systematisch und basierend auf sämtlichen geometrischen Funden und Befunden der letzten fast 50 Grabungsjahre versucht, die früheisenzeitliche Siedlung zu erforschen. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich erstmals mit der Rekonstruktion derselben. Dabei zeigt sich nicht nur, dass das Grabungsgebiet im Nordwesten der modernen Siedlung Eretria seit der Stilstufe Mittelgeometrisch II kontinuierlich besiedelt und kultisch genutzt wurde, sondern in unmittelbarer Nähe zu einer grösseren früheisenzeitlichen Nekropole situiert war.
Wie die Stratigraphie des Grabungsgebietes deutlich zeigt, war die Siedlung gegen Ende des 8. Jahrhunderts v.Chr. einer verheerenden Überschwemmung ausgesetzt, welche die meisten dort angesiedelten Primärkontexte mindestens partiell zerstörte. Diese Katastrophe bedeutete aber nicht das Ende der Siedlungsaktivitäten. Vielmehr wurde der angefallene Schutt sorgfältig zusammengeräumt und wahrscheinlich rituell entsorgt, bevor neue Primärkontexte im alten Siedlungsraum entstanden.
Mots-clé
Griechenland, Eretria, Schweizerische Archäologische Schule in Griechenland, ESAG, Archäologie, Westquartier, geometrische Stilphase, Eisenzeit, kontextuelle Archäologie, Kontext, Primärkontext, Keramik, Typologie, NMI, Terrakotten, Tonkugeln, Lampen, Waffen, Bronzekessel, Netzgewicht, Webgewicht, Spinnwirtel, Lehmziegel, Schiffsmodel, Jeton, Bronzeofen, Obsidian, Silex, Glaskugel, Bernstein, Siedlung, Gruben, Brunnen, Pyra, Nekropole, Kindergrab, Apsishaus, Heroon, Nordwestnekropole, Flusskorrektur, Stratigrafie, Überschwemmung, Ouk ekphora-Prinzip
Création de la notice
19/11/2012 16:51
Dernière modification de la notice
27/10/2020 11:40
Données d'usage