Staatseingriffe im Markt für Versicherung gegen Naturkatastrophen

Détails

ID Serval
serval:BIB_5FEDC8103F03
Type
Article: article d'un périodique ou d'un magazine.
Collection
Publications
Institution
Titre
Staatseingriffe im Markt für Versicherung gegen Naturkatastrophen
Périodique
Swiss Political Science Review
Auteur(s)
von Ungern-Sternberg  T.
ISSN
1662-6370
Statut éditorial
Publié
Date de publication
2005
Peer-reviewed
Oui
Volume
11
Numéro
4
Pages
123-138
Langue
allemand
Résumé
Wir fassen kurz die wichtigsten Ergebnisse unserer Länderstudien im Gebäudeversicherungsmarkt zusammen. Wir versuchen aus unseren Beobachtungen Schlüsse zu ziehen, wie die Versicherung gegen Naturkatastrophen institutionell organisiert werden sollte. Wir kommen zum Ergebnis, dass aus Gründen der Effizienz (niedrigere Verwaltungs- und Vertriebskosten) und um Probleme der Risikoselektion zu vermeiden, öffentlichen Monopolen auf diesem Markt eine wichtige Rolle zukommen sollte. Ein weiterer gewichtiger Vorteil der Monopollösung ist die Tatsache, dass diese Institutionen starke Anreize haben, sich für eine effiziente Prävention einzusetzen.
Mots-clé
Natural Disaster Insurance, State Monopolies, Risk Selection, Administrative Costs, Prevention
Open Access
Oui
Création de la notice
27/07/2010 13:03
Dernière modification de la notice
21/08/2019 6:16
Données d'usage