Rationnement des soins: le TF joue enfin cartes sur table. Commentaire de l'ATF 136 V 395

Details

Serval ID
serval:BIB_0282BFB13FEE
Type
Article: article from journal or magazin.
Publication sub-type
Review (review): journal as complete as possible of one specific subject, written based on exhaustive analyses from published work.
Collection
Publications
Institution
Title
Rationnement des soins: le TF joue enfin cartes sur table. Commentaire de l'ATF 136 V 395
Journal
Jusletter
Author(s)
Junod V., Wasserfallen J.-B.
ISSN
1424-7410
Publication state
Published
Issued date
29/08/2011
Pages
NA
Language
french
Abstract
Der sog. Myozyme-Entscheid des Bundesgerichts hat grosse Auswirkungen gezeigt. Das Bundesgericht erklärt, dass das Medikament zu teuer ist und nicht genug Wirkung erzielt, so dass die Krankenkasse die Kosten nicht tragen muss. Es geht nicht nur ausdrücklich auf die Frage der Rationierung aus wirtschaftlichen Gründen ein, sondern bezieht sich auch auf numerische Grenzen. Ohne einen fixen Grenzwert festzusetzen, verweist das Bundesgericht auf die Kosten-Nutzen-Analyse und die Berechnungsmethode QALY. Diese Methode ist aber zur Bewertung und zum Vergleich von Behandlungsarten sowohl wissenschaftlich als auch ethisch umstritten.
Create date
23/03/2012 13:13
Last modification date
20/08/2019 13:24
Usage data